WIE SCHÜTZT PICKCUP DIE SPIELER VOR COVID-19?

Der neue Pitchfix PickCup wurde als Reaktion auf die jüngste Regeländerung entwickelt, mit der Golfer beim Putten die Flagge im Loch lassen können. Dies sollte das Spiel beschleunigen, hat jedoch zu unerwarteten Schäden an der Lochkante geführt, da viele Golfer die Fahne beim Herausnehmen des Balls nicht entfernen. Standardmäßig ist der PickCup unten im Loch angebracht, aber während der Covid-19-Pandemie können Sie mit PickCup durch die Höhenverstellbarkeit flache Löcher erzeugen, um Berührungen des Flaggenstocks zu vermeiden.

Das Produktentwicklungssystem bei PITCHFIX hat schnell erkannt, dass der PickCup mit entsprechender Anpassung Golfern in aller Welt helfen kann, weiterhin gefahrlos ihrem Lieblingssport nachzugehen. Diese Idee wurde von vielen Clubs auf der ganzen Welt schnell übernommen und so können nun geschlossene Clubs früher eröffnen.

Durch die reduzierte Notwendigkeit den Flaggenstock zu berühren, minimiert PickCup das Risiko neuer COVID-19 Infektionen erheblich. Zudem senkt PickCup die Wartungskosten, da Lochkanten geschont werden. Zusätzlich ist es eine erhebliche Erleichterung für Golfer mit Rückenproblemen, da diese sich nun weniger bücken müssen. Weniger Kontakte, weniger Infektionen, mehr Golf!

Reguläre Position:
Nach Corona hilft diese Lösung, die Löcher zu schonen (da man nicht mehr ins Loch greifen muss und die Ränder beschädigt) und schont zudem ganz nebenbei auch den Rücken älterer Golfer, da der Ball mit der Fahne herausgezogen wird.  Der  PickCup wurde bereits vom R&A zugelassen.

COVID-19 höhere Cup Position:
Damit der Ball ohne Kontakt, mit der Fahne aus dem nun flachen Loch, sicher mit 2 Fingern herausgeholt werden kann.

PickCup_Brochure_Deutsch_Seite_2

Sie möchten PickCup für Ihren Golfclub bestellen?

Sehen Sie selbst, wie PickCup angewendet werden kann und wofür es notwendig ist:

Wählen Sie Ihr Land

um den passenden Ansprechpartner für Sie zu finden

IHRE ANSPRECHPARTNER FÜR ÖSTERREICH

Matthias Geppel

Matthias Geppel

Gebietsleiter AT (S, T, V, K, westl. OÖ)

geppel@golftech.de
T: +43 664 81 90 581

Manfred Marek

Manfred Marek

Gebietsleiter AT (W, NÖ, B, ST, östl. OÖ)

marek@golftech.de
T: +43 664 355 65 20

IHRE ANSPRECHPARTNER FÜR DEUTSCHLAND

Thomas Struckmeyer

Thomas Struckmeyer

Gebietsleiter Nord Deutschland

struckmeyer@golftech.de
T: +49 175 56 69 424

Frank Kratz

Frank Kratz

Gebietsleiter Mitte/Ost

kratz@golftech.de
T: +49 176 10 32 72 07

Rudi Gering

Rudi Gering

Verkauf E-Z-GO Süd

gering@golftech.de
T: +49 172 85 37 062

Claus Trinkel

Claus Trinkel

Gebietsleiter Süd/West

trinkel@golftech.de
T: +49 171 77 00 622

Johannes Groothuizen

Johannes Groothuizen

Gebietsleiter West

groothuizen@golftech.de
T: +49 175 52 33 390

Falko Schille

Falko Schille

Gebietsleiter Bayern

schille@golftech.de
T: +49 151 223 93 824

Informationen

Golf Tech Maschinenvertriebs GmbH in Münster/Westfalen ist der Generalimporteur für das gesamte Maschinenprogramm der Textron-Gruppe mit den Marken Ransomes Jacobsen und E-Z-GO für Deutschland, Österreich, Schweiz, Ungarn, Polen und Kroatien.

Partner

Unser Schwesterunternehmen für Golfplatzausstattung, Pro-Shops u.w.
Golf Tech Golfartikelvertriebs GmbH | www.golftech.at

Unser Schwesterunternehmen für Golf- und Kommunalmaschinen in der Schweiz
Gemach GmbH | www.gemac.ch

Engagement

Golf Tech Maschinenvertriebs GmbH ist offizieller Partner von:

Logo_GMVD_Premium-Partner ÖGV Logo AGA LOGO

News

Registrieren Sie sich hier für unseren Golf Tech E-Mail Newsletter und bleiben Sie am Laufenden:

GTMV E-Mail Newsletter